Mo., 10.10.2022
17.30 – 19.30 Uhr
Veranstaltungsort
steht noch nicht fest

Einführung in das Betreuungswesen – Grundlagenseminar Teil 1

Was passiert, wenn jemand seine Angelegenheiten nicht (mehr) selbst regeln kann und keine private Vorsorgevollmacht vorliegt? Dann wird auf eigenen Wunsch und Anregung ein Betreuer als Unterstützer und rechtlicher Vertreter vom Betreuungsgericht bestellt. In Frage kommen Angehörige, Ehrenamtliche oder Berufsbetreuer. Ehrenamtlich Rechtliche Betreuer (oder solche, die es werden wollen) und Angehörige, die eine Rechtliche Betreuung übernommen haben, erhalten durch dieses Seminar Grundlagen für eine Ausübung der Betreuung. Die Referentinnen Sabine Herchenröther, Nicola Meyn und Rosemarie Strasser, alle Vereinsbetreuerinnen beim SkF Garmisch-Partenkirchen, informieren über die Basics der rechtlichen Betreuung. Wann wird eine Betreuung eingerichtet? Welche Aufgabenkreise gibt es überhaupt? Welche Genehmigungspflichten hat ein ehrenamtlicher Betreuer?

Modul I der Ausbildung für ehrenamtliche Betreuer:innen, offener Zuhörerkreis. Teil II der Grundlagenvermittlung folgt am 24.10.2022.

Vielleicht haben Sie Interesse als Ehrenamtlicher für einen Menschen, der seine Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht mehr regeln kann, Verantwortung zu übernehmen. Der SkF Betreuungsverein steht Angehörigen und ehrenamtlichen Betreuern begleitend und beratend zur Seite und organisiert Veranstaltungen zu verschiedenen Themen. Die Module gehören gleichzeitig zu einer Ausbildung für Ehrenamtlich Rechtliche Betreuer. Interessenten willkommen!

Infos und Anmeldung beim SkF unter 08821 966720, oder betreuungen@skf-garmisch.de, kostenlos.

Referent: Sabine Herchenröther, Nicola Meyn und Rosemarie Strasser, Betreuerinnen beim Betreuungsvereins SkF e.V.

Veranstalter: Betreuungsverein Sozialdienst katholischer Frauen e.V.