Schon gewußt? Formblatt für Vorschlag einer staatlichen Auszeichung

Wir empfehlen: Nur Mut! Menschen vorschlagen, die diesen Kriterien entsprechen!

Formlar hier: LRA Form_Ehrung-Staat Copy

Hinweise:

  • Die ehrenamtliche Tätigkeit muss unter Zurückstellung eigener Interessen längere Zeit mit großem persönlichen Einsatz ausgeübt worden sein.
  • Aus Gründen der Vertraulichkeit und um keine falschen Erwartungen zu wecken, soll der Vorgeschlagene nicht in die Anregung einbezogen werden.
  • Es können nur Einzelpersonen vorgeschlagen werden, Ehrungen von Gruppen sind nicht möglich.
  • Für die Auszeichnung von Verdiensten mit einem Orden muss eine gewisse zeitliche Nähe gegeben sein, d.h. die erbrachten Verdienste dürfen grundsätzlich nicht länger als 5 Jahre zurückliegen.
  • Zur Auszeichnung mit dem Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdiente von im Ehrenamt tätigen Frauen und Männern sind mind. 15 Jahre herausragendes ehrenamtliches Engagement gesetzlich vorgeschrieben.
  • Möglichst ausführliche Schilderung der Verdienste (Art und Umfang des ehrenamtlichen Engagements, Zeitaufwand, Dauer, besondere Projekte, wahrgenommene Ämter, Unentgeltlichkeit, etc.)

Mehr Infos zum Ehrenzeichen des bayrischen Ministerpräsidenten: